Elevation - Tour . com December 6th, 2019  
Site navigation
· U2 Tour Home
· U2 Joshua Tree Tour 2017
· All U2 Tours
· News
· U2 Tour Pictures

· U2 Shop
· Contact Us
· Link us

· Your Account


U2 concert history
Yesterday in 1979
Rock Garden, Covent Garden
1980
Penny Arcade, Rochester
1981
Fountain Street Church, Grand Rapids
1982
Lyceum Ballroom, London
1984
Constitution Hall, Washington
1987
Tampa Stadium, Tampa
2000
Irving Plaza, New York
2005
TD Garden, Boston
2018
Moore Building, Miami
2019
Saitama Super Arena, Tokyo
Today in 1980
The Ritz, New York
1981
Park West, Chicago
1982
Hammersmith Palais, London
1982
Hammersmith Palais, London
2015
AccorHotels Arena, Paris
2017
Deutsche Oper Subway Station, Berlin
Tomorrow in 1979
Electric Ballroom, Camden
1980
Bayou Club, Washington
1981
Dooley's, East Lansing
1984
Massey Hall, Toronto
2005
Civic Center, Hartford
2008
O2 Arena, Dublin
2015
AccorHotels Arena, Paris
2017
RAI3 Studios, Milan

E-Mail Login

Login

Password

Sign up!



U2 - Elevation Tour 2nd leg: Europe

2001-07-29: Waldbuehne, Berlin - Germany

( venue website | other U2 shows at this location )

<<< 2001-07-27 - Vienna | 2001-07-31 - Arnhem >>>


Articledetails
2001-07-30 - Tour-Touristen (german) by Julia Kaulard
Source: Berliner Morgenpost

Rikes rotgetönte Brille leuchtet in der Sonne, als die 22-Jährige gestern früh vor dem Café Einstein an der Friedrichstraße sitzt. Auch am Abend in der Waldbühne wird sie die Brille trotz Regenwolken und noch nach Sonnenuntergang tragen - genau wie U2-Sänger Bono. Der setzt die getönten Gläser dann übrigens nach dem dritten Lied ab - das hat er zumindest bei den fünf Konzerten getan, die Rike in den vergangenen Wochen gesehen hat.

Neben ihr sitzt Tini, die zwei Jahre ältere Schwester. Das schwarze, glänzende T-Shirt ist eigentlich viel zu warm für diesen Sommermorgen. Aber: Tini hat das Hemd mit türkisfarbenen Pailletten bestickt, die den Namen des Sängers formen. Bono.

Seit zwei Wochen verfolgen die Schwestern die «Elevation-Tour» der irischen Band. Nach Wien, Paris, München und dem Doppelauftritt in Köln ist Berlin gestern Abend der krönende Abschluss der kleinen Fan-Tour. «Wir sind zum ersten Mal in Berlin. Eigentlich möchten wir uns auch die Stadt ansehen», sagt Tini.

Aber gegen Mittag werden die beiden unruhig. Während sie Gendarmenmarkt und Checkpoint Charlie besichtigen, erscheint eine Kurzmitteilung nach der anderen auf den Handys: von anderen Fans, die sie unterwegs kennen gelernt haben. «Die sind schon bei der Waldbühne.» Rike will auch endlich aufbrechen.

Nach einem Zwischenstopp im Hotel, bei dem die nötigen Fan-Utensilien wie Fotoapparat, Konzertfotos, Getränke und die Tickets eingesammelt werden, geht es los, obwohl die ersten Regenwolken aufziehen. «Ich bin jedes Mal so aufgeregt, als sei es das erste Konzert», gesteht Tini.

Dieses Glücksgefühl lässt sich die Hotelfachfrau, die in München arbeitet, so einiges kosten. Genau wie Schwester Rike, die in Köln das Abitur nachholt. «Die sechs Konzertkarten haben jeden 720 Mark gekostet», sagen die beiden, die das ganze Jahr für diese zwei Wochen gespart haben. Dazu kommen Hotel- und Benzinkosten; Verpflegung und diverse U2-Partys wollen auch finanziert sein. «Einen Sommerurlaub gibt es natürlich nicht in diesem Jahr», sagt Tini ohne Bedauern.

Und all das nur, um immer wieder das gleiche Konzert zu sehen? «Es ist jedes Mal etwas anderes», beteuert Rike. «Die ersten drei Lieder sind dieselben, aber danach variieren die Songs.» Genauso wie das T-Shirt des Gitarristen: «Es ist immer Rot, aber jedes Mal mit einer anderen Zahl drauf», hat sie beobachtet. Sänger Bono trage zwar immer denselben schwarzen Lederdress, aber ihn live zu sehen, sorgt bei den Fans jedes Mal wieder für Herzklopfen.

Sänger Bono, seine Musik, aber auch der Spaß am Herumreisen, all das zusammen mache den großen Reiz aus, sagt Tini. «U2-Fans sind wir schon seit Jahren und die Tourneen sind eben die Höhepunkte.»

Rike schwärmt: «In München hat Bono mich sogar auf die Bühne gezogen.» Den Song «With or without you» verbrachte sie gemeinsam mit Bono auf der Bühne. Und da soll es sich nicht lohnen, mehr als ein Konzert zu besuchen?

Wie sich Fans der Rockgruppe U 2 in Berlin auf das Waldbühnen-Konzert einstimmten

Von Julia Kaulard

Wer Bonos Hand berühren oder gar auf die Bühne will, muss etwas tun dafür: Rike und Tini sind nicht die einzigen, die fünf Stunden vor Einlass an der Waldbühne stehen, andere sind seit dem frühen Morgen da. Und als um 14 Uhr ein Wolkenbruch inklusive Hagelschauer auf etwa 200 Fans niedergeht, verharren sie unter Plastiktüten versteckt am Eingang.

Wie ihr Warten belohnt wird, wissen sie schon jetzt: «Nach der Vorband wird die Bühne umgebaut. Dazu gibt es Musik vom Band.» Wenn der Beatles-Song «Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band» ertönt, gehe das Gekreische los. «Es ist das letzte Lied, bevor U2 auf die Bühne kommen», freuen sich die eingefleischten Tour-Fans bereits, bevor sich das Eingangstor zur Waldbühne öffnet.

back

tourdb © 1997 - 2019 tourdb (at) popsmart (dot) org


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2010 by me.



Page Generation: 0.02 Seconds

This site is brought to you by U2 @ Macphisto.net.